Der 5. Satz

  • schnapp dir das nächste greifbare Buch,
  • blättere zu seite 23,
  • finde den 5. satz,
  • poste den 5. satz,
  • und setze diese Anleitung davor.

PS: Nicht dass ich das lesen könnte, aber auf der Seite ist das der 5. Satz (hier im Ausschnitt handelt es sich um den zweiten Satz von oben (Satzzeichen-Punkte sind in Japan etwas grösser als unsere), d.h. denjenigen der mit „この“ beginnt.

Der Text stammt aus Made in Tokyo, ein sehr empfehlenswertes Buch mit einer erfrischend neuen Sicht auf die Dinge – eigentlich eine kleine, feine Schule des Sehens.

Da der Text unten auch auf englisch übersetzt ist (wobei gerade hier die Übersetzung ziemlich frei ist), poste ich auch noch eine englische Variante. Der englische Satz stimmt aber mit dem japanischen überhaupt nicht überein:

We can see that part of Tokyo’s dynamism is ordered through physical terms rather than the categorisation of contents.

Siehe auch: Momoyo Kaijima an der ETH

Von Roland kommend, reiche ich das weiter an Jérôme und Peter und Xirah.

PS: Momoyo Kaijima hält am 20. Dezember, 18 Uhr einen Vortrag über „what moves architecture? (in the next five years)“ an der ETH Hönggerberg (HIL E 4 8093 Zürich) . Im Januar folgen dann Bart Lootsma (ETH Studio Basel) und Thomas Held (Avenir Suisse). Zum Thema passt noch der Post: Mobile Landscape.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s