Zeitungszitate vom Samstag und Sonntag

Robert Walser lesen; Roman Bucheli; Literatur und Kunst; NZZ vom Samstag

Und mancher Autor könnte von Walser sagen, was dieser beim Tod des von ihm vereehrten Theaterkritikers Siegfried Jacobsohn an Frieda Mermet schrieb: „Andere sinds, die die Quellen entdecken helfen, die in uns oft ohne unser Wissen vorhanden sind.“

Harald Szeemann, Kurator und Verführer; Gerhard Mack; Sachbücher; NZZ am Sonntag

[…] wie Szeemann das Medium Ausstellung auch dazu nutzte, die eigene Auseinandersetzung mit der Gegenwart voranzutreiben. Sein „Museum der Obsessionen“, in dem etablierte Künstler wie Aussenseiter Platz fanden, formte sich zum ganzheitlichen Gegenentwurf einer zersplitterten Gesellschaft.

„So gut positioniert wie noch nie“; Daniel Borel von Logitech; Wirtschaft; NZZ am Sonntag

Ein junges Unternehmen kann nur dann innovativ sein, wenn es das Chaos zulässt. Bei Logitech zeigte sich das Anfang der neunziger Jahre auch darin, dass wir in den Bereichen Scanner, Digitalfotografie, Web-Kameras oder Audio-Zubehör vorstiessen. Das waren Produkte, die uns begeisterten, aber kein Geld brachten, weil es keinen Markt für sie gab.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s