Archiv für den Monat März 2008

Links4me: two new online payment systems and security

Experts cast a wary eye over new online payment systems

Two new systems claim to make it easier and safer to shop online, by letting you pay for goods directly from your bank account without having to hand over card details. But experts are warning consumers not to be „lulled into a false sense of security“.

[…] Certainly neither system operator is promising they will bear responsibility for any losses suffered through their technology becoming compromised, pointing out that, unlike PayPal, they do not store a user’s bank account.

Hence, the issue of responsibility is key, believes Graham Cluley, senior technology consultant at Sophos. „It may take some wrangling but if things go wrong with your bank, they’ll pick up the tab and it’s the same with a retailer or a card issuer. It’s also the same with PayPal – although they’re a big target for phishers, they have a clear policy for putting things right so that’s what I would question these new systems are missing.“

CHIP.de: Bestenlisten fürs Handy via QR Code

Neu bei CHIP Online: Bestenlisten fürs Handy

Wir haben unsere beliebten Bestenlisten speziell fürs Betrachten auf dem Handy-Display angepasst. Die Übersichtsseite finden Sie unter chip.de/blm – dort können Sie bequem die gewünschte Produktkategorie auswählen und nachschauen, welche Geräte gerade top sind. Da viele Nutzer das Onlinegehen per Handy teuer bezahlen müssen, haben wir die Datenmenge bewusst sehr klein gehalten: In jeder Kategorie zeigen wir die Top-20-Geräte, die aktuelle Preisspanne aus unserem Preisvergleich und die im Test erreichte Gesamtpunktzahl.

[…] Wir haben die Web-Adresse der mobilen Bestenlisten auch in einen genannten „Quick Response Code“ umgewandelt. Sie sehen diesen QR-Code im Bild oben. Ein QR-Code ist eine Art zweidimensionaler Balken-Code, der unterschiedliche Informationen enthalten kann – zum Beispiel auch eine Web-Adresse. Anwender mit neueren Nokia N-Serie-Handys finden unter dem Menüpunkt „Office“ einen QRC-fähigen Barcode-Scanner. Einen kostenlosen QR-Code-Reader der Firma Kaywa für viele Java-fähige Handys können Sie hier herunterladen. Zum Einlesen der Adresse starten Sie einfach den Barcode-Reader und richten die Kamera möglichst ruhig so auf den Code, dass er das Bild fast komplett ausfüllt. Sobald das Handy den Code entschlüsselt hat, können Sie die entsprechende Webadresse direkt im Handy-Browser öffnen und sich so die Tipparbeit sparen.

Hier zwei QR Codes:

Bestenliste Handy

QR Code für Bestenliste Handy

Bestenliste Digitalkamera

qrcode